Über die Kunsttage Basel

Die gegenwärtige Situation rund um die Covid-19 Pandemie hat existenzielle Folgen für die Gesellschaft. Sie hat unter anderem auch die Aufmerksamkeit für Kunst mit dringenden Fragen anderer Art überlagert. Ursprünglich eine individuelle Initiative, die auf die Dringlichkeit einer kollektiven und solidarischen Massnahme für die Region, das Publikum und die Kunst antwortete, entstanden innerhalb kürzester Zeit und dank dem besonderen Engagement zahlreicher Beteiligter die zweite Ausgabe der Kunsttage Basel.

Die Kunsttage Basel sind ein breit abgestützter, temporärer Verbund von Museen, Ausstellungsräumen und Galerien in Basel und Baselland. Ziel der gemeinsamen Aktivität ist, das Kulturleben der Region zu unterstützen und zu revitalisieren, die Öffentlichkeit zum Erleben von Kunst und Kultur anzuregen sowie den Beitrag moderner und zeitgenössischer Kunst unter den gegenwärtigen Krisen-Bedingungen verstärkt in den Blick zu rücken.

Die Kunsttage Basel finden tagsüber vom 3. bis 6. Juni 2021 statt und bestehen aus übergreifend kommunizierten Ausstellungen und Veranstaltungen. Es gibt kein Einheits-Ticket, der Grossteil der Ausstellungen und Veranstaltungen ist aber kostenlos. Bei kostenpflichtigen Ausstellungen und Veranstaltungen bestimmen die teilnehmenden Organisationen selbst über jeweilige Eintrittspreise. Weitere Informationen dazu finden Sie unter den entsprechenden Programmpunkten.

Unterstützung / Kooperationen

Die Kunsttage Basel werden unterstützt durch den Verein Freunde des Kunstmuseums Basel, die Kulturstiftung Basel H. Geiger | KBH.G sowie die Basler Kantonalbank.

Medienpartner sind RadioX, BaselLive und Pro Innerstadt Basel. Ausserdem danken wir der gremper AG.

Durch eine Kooperation zwischen der Kunstszene und der Hotellerie aus Basel entstand das Arts & Culture Package.

Der Verein dankt für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

Covid-19: Information zu Schutzkonzepten und -massnahmen

Der Verein «Kunsttage Basel» ist Initiant der Kunsttage Basel und organisiert die übergreifende Kommunikation. Jede Institution hat ihr individuelles Schutz- und Sicherheitskonzept erarbeitet. Das Programm ist so ausgelegt und organisiert, dass die vom Bund und Kanton Basel-Stadt vorgeschriebenen Schutzmassnahmen eingehalten werden können. Die Ausstellungen und Programmpunkte wurden absichtlich auf vier Tage verteilt und finden ausschliesslich tagsüber statt, damit Ansammlungen vermieden werden. Dabei sind wir aber auch auf Ihr Mitwirken angewiesen: Bitte halten Sie sich an die nachfolgend aufgeführten Vorgaben – zu Ihrem Schutz und zum Schutz Ihrer Mitmenschen.

Alle teilnehmenden Institutionen haben individuelle Schutzkonzepte, für deren Einhaltung sie verantwortlich sind. Die Anzahl Besuchende ist jeweils beschränkt, wir bitten Sie um Geduld, falls die Räumlichkeiten gerade ausgelastet sind. Es müssen Mund- und Nasenschutzmaske getragen und teils Kontaktangaben hinterlegt werden. Desinfektionsmittel steht jeweils zur Verfügung. Sie sind gebeten, Ihre eigene Maske mitzubringen. Wir bitten das Publikum, die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten und die Vorgaben vor Ort zu respektieren. Die detaillierten Informationen zu den Schutzmassnahmen in den einzelnen Institutionen finden Sie bei den verschiedenen Programmpunkten.

Wenn Sie Erkältungssymptome haben oder sich krank fühlen, bleiben Sie bitte zu Hause. Rufen Sie die entsprechende Institution an, wenn Sie an einem Programmpunkt nicht teilnehmen können, für den Sie sich im Voraus angemeldet haben.

Presse / Downloads

Kontakt

Social Media

Facebook: @kunsttagebasel
Instagram: @kunsttagebasel
Twitter: @kunsttagebasel
LinkedIn: Showcase
#kunsttagebasel

Herausgeber, Initiative

Verein Kunsttage Basel
Steinentorstrasse 13
Postfach 223
4010 Basel

Carlo Knöll (Galerie Knöll)
Daniel Kurjaković (Kunstmuseum Basel)
Petra Sigg (Verein Freunde des Kunstmuseums Basel)

Projektleitung, Kommunikation

das mgmt gmbh
Frederick Dürr, Silas Gusset, Nicolas Schmutz
www.dasmgmt.ch

Programmierung

Prolog
Daniel Eytan Schneider, Thomas Walsh, Can Kahya
www.prolog.work

Gestaltung

Alena Staehlin Grafik Design
www.alenastaehlin.ch
Tristesse, Julian Bauer, Gregor Brändli, Samuel Steinmann
www.tristesse.ch

Copyright / Bildnachweis

Der Verein Kunsttage Basel ist um die Richtigkeit und Aktualität der auf dieser Website bereitgestellten Informationen bemüht. Trotzdem können Fehler und Unklarheiten nicht vollständig ausgeschlossen werden. Das Copyright für veröffentlichte, vom Verein Kunsttage Basel selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Verein Kunsttage Basel. Eine Vervielfältigung oder Verwendung von Grafiken und Texten in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet.

Hinweis: An den Kunsttagen Basel werden Fotos und Videos gemacht, die für gedruckte und digitale Dokumentations- und Werbemassnahmen des Vereins Kunsttage Basel sowie als Pressematerial verwendet werden.

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschliesslich deren Betreiber*innen verantwortlich. Zudem schliessen wir uneingeschränkt jede Haftung für Verluste bzw. Schäden irgendwelcher Art aus (sei es für direkte, indirekte oder Folgeschäden), die sich aus der Benützung der bzw. des Zugriffs auf unsere Website oder aus Links zu Websites Dritter ergeben sollten.

Datenschutzerklärung

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (“Google”). Google Analytics verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschliesslich Ihrer IP-Adresse) werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Ein-/Ausklappen