• Musik, Performance, Tanz
Atelierhaus Klingental

Intermezzo - mit Akkordeon und Gesang

Christine Fausten spielt drei Lieder, die sich mit der «Poesie unserer Sehnsüchte» beschäftigen, wie es die Künstlerin ausdrückt. Durch die sphärischen Klänge von Instrument und Stimme, entsteht ein Klangraum von grosser Offenheit.

Air du Poète (1923) - Erik Satie

Die Mondnacht (1840) - Robert Schumann (nach einem Gedicht von Joseph von Eichendorff)

An eine Rose (1923) - Josef Matthias Hauer (die Vertonung eines Gedichts von Friedrich Hölderlin)

  • Samstag, 26. August

    EG Atelierhaus Klingental im Eingangsbereich

  • Sprachunabhängig
Das Bild zeigt eine Frau mit lässigem Blick, hiper Sonnenbrille und blondem Haar. Sie trägt ein knielanges Kleid mit wildem gestreiftem Muster, schwarze Stöckelschuhe und hält ein Akkordeon in der Hand. Im Hintergrund ist eine Berglandschaft zu sehen, ein üppiger Wald mit beschneitem Gipfel dahinter. Zudem ragt hinter der Frau eine Fahne mit dem Wappen den Kantons Wallis in die Höhe. Das Wappen besteht aus mehreren Sternen vor rot und weissem Hintergrund.
©️ Reto Hemmi, Burg i.L.

Atelierhaus Klingental

  • Ausstellungsraum
Kasernenhof 5, 4058 Basel
Tram 8, Haltestelle: Kaserne / Tram 6, 8, 14, 15, Bus 31, 34, 38, Haltestelle: Rheingasse
  • Nicht rollstuhlgängig

Im Atelierhaus Klingental arbeiten rund 40 bildende Künstler*innen aus Basel. Die sanierten Ateliers, die sich in der denkmalgeschützten Klingentalkirche befinden, wurden im September 2020 neu bezogen. Die kantonalen Förderateliers wurden mittels einer öffentlichen Ausschreibung durch die Abteilung Kultur Basel-Stadt vergeben. Im Rahmen der Open Studios am 26. August 2023 bietet sich die Gelegenheit, einen Einblick in den Schaffensalltag der Ateliergemeinschaft zu erhalten.

Weitere Veranstaltungen: Atelierhaus Klingental

Ausstellung: Atelierhaus Klingental

Institutionen in der Nähe